Schulzentrum Bühlertann

Seitenbereiche

Gegenseitige

Achtung, Vertrauen, Offenheit und Hilfsbereitschaft

Navigation

Seiteninhalt

Technische Berufe hautnah erlebt

Mit der BOM-TECademy für Realschüler weckt die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim und der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V. Südwestmetall bei jungen Schülerinnen und Schülern die Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik. Das Kooperationsprojekt zwischen der Realschule Bühlertann, der Gewerbeschule Schwäbisch Hall, der technischen Hochschule Künzelsau und lokalen Firmen begeistert Jungen und Mädchen.

Bühlertann. Dass Schülerinnen und Schüler an Nachmittagen und z.T. in den Ferien freiwillig und mit Begeisterung mehrstündige Zusatzangebote wahrnehmen, ist nicht selbstverständlich, berichtet Projektleiterin Elli Reutter, Mitarbeiterin der BBQ gGmbH Crailsheim, welche das Projekt TECademy koordiniert und begleitet.
Doch dieses außergewöhnliche Angebot der TECademy wurde von den Realschülern des Schulzentrums Bühlertann hervorragend angenommen. Das Interesse unter den Achtklässlern war so groß, dass der Kurs bis zum letzten möglichen Teilnehmer ausgelastet war. Mit der TECademy, erläutert Schulleiter Thomas Pfeffer, fördern wir Naturwissen-schaft und Technik in der Schule. In praxisorientierten Projektarbeiten lernen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 frühzeitig die Berufs- und Arbeitswelt von betrieblichen Fachkräften, Ingenieuren und Wissenschaftlern kennen. Sie erhalten einen Einblick in die verschiedenen Einsatzbereiche und lernen, Aufgaben im Team zu meistern. 

Zu Beginn standen Kooperationsspiele und erlebnispädagogische Elemente zur Teambildung auf dem Stundenplan. Es folgten der Besuch an der Gewerbeschule in Schwäbisch Hall und die Besichtigung des Betriebs Leonhard Weiss. In den Ausbildungswerkstätten von Kärcher und Optima wurde die Herstellung und Montage eines Formel1-Rennautos sowie eines Leuchtschildes durchgeführt. Hier sammelten die Kinder handlungsorientiert Erfahrungen beim Einsatz verschiedener Maschinen und bei der Anwendung verschiedener Bearbeitungstechniken. Außerdem informierten Jungakademikerinnen vom Projekt Coaching4future zu verschiedensten Berufen und führten neueste Hightech-Entwicklungen vor, die alle Schülerinnen und Schüler in Erstaunen versetzten. Beim Besuch des Hochschulcampus Heilbronn (Außenstelle Künzelsau) stellten die Schüler eine Aktiv- Lautsprecherbox her.

Zum Abschluss fuhren die Teilnehmer zum Audi Forum nach Neckarsulm. Die  zweistündige Führung durch die Produktionshallen beeindrucke die Schüler schwer. In der Abschlussveranstaltung wurden nun allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Zertifikate verliehen, die sie sich redlich verdient haben und auch gut in ihren Bewerbungsunterlagen beifügen können. Die Achtklässler der Realschule Bühlertann waren von ihrer TECademy begeistert, der Zugang zu den Themenfeldern Naturwissenschaft und Technik sind für sie nun keine fremden und abschreckenden Felder mehr, sondern mit durchweg positiven Erfahrungen verbunden.

Volltextsuche

Weitere Informationen