Schulzentrum Bühlertann

Seitenbereiche

Gegenseitige

Achtung, Vertrauen, Offenheit und Hilfsbereitschaft

Navigation

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Kunst- und Schulprojekt "Sport"

Vielfältige Kunstwerke und faszinierte Besucher

Kunst- und Schulprojekt „Sport“ wird im Schulzentrum Bühlertann ausgestellt

Am letzten Wochenende lockte im Schulzentrum Bühlertann die zehnte Schulkunstausstellung eine Menge Besucher an.  Dabei gab es viele künstlerische Werke von jedem einzelnen Schüler und Klassenprojekte zum Thema „Sport“ zu sehen.

Zur Eröffnung wurde ein buntes Programm geboten: Zuerst begrüßte Schulleiter Thomas Pfeffer alle Anwesenden und betonte, wie gut das Thema „Sport und Kunst“ das musische Profil der Bühlertanner Schule wiederspiegeln würde. Die Fachschaft Kunst hätte sich für die Präsentation der Schule kaum ein besseres Thema als Sport und Kunst aussuchen können. Und auch Beate Bauer von der Fachschaft Kunst begründete eingängig, warum das Thema „Sport“ so passend sei. Zwar seien die Themen „Sport“ und „Kunst“ im ersten Augenblick sehr gegensätzlich, aber es gebe doch jede Menge Gemeinsamkeiten. Die größte Gemeinsamkeit von  Kunst und Sport sei, dass die Ästhetik eine sehr große Rolle spiele.

Musikalisch wurde die Eröffnung unter der Leitung von Ute Feil von Theresa Dambacher an der Querflöte, Bianca Herter am Piano, sowie von Louis Funk und Florian Ammon an Trompete und Tenorsaxophon untermalt.
Die Tanzwerkstatt unter der Leitung von Sonja Schimoneck vereinte zum Abschluss verschiedenste Sportarten in einem Tanz und eröffnete die Ausstellung offiziell.
Für die Besucher boten sich nun in allen Klassenstufen unglaublich abwechslungsreiche Kunstwerke. Von Grafik über Malerei und Plastik, von Fotografie bis hin zu selbst gemachten Videos gab es eine unglaubliche Bandbreite an Kunstwerken zu bewundern, die kleine und große Besucher gleichermaßen faszinierte.

Volltextsuche

Weitere Informationen